NEWS

Sanierung U-Bahnstation Alser Straße

Die U-Bahnstation Alser Straße hat eine lange Geschichte hinter sich. Bereits 1898 war sie Teil der Wiener Stadtbahn, errichtet wurde sie im Otto-Wagner-Stadtbahnstil mit den typisch grünlackierten Pendeltüren am Eingang. Seit 1989 ist sie nun Teil der U-Bahnline 6.

Von 2014 bis 2015 wurde die Station generalsaniert. Dabei wurden nicht nur Bahnsteig und Treppen, sondern vor allem Fenster und Türen erneuert und modernisiert. Auch die Vitrinen wurden von Mitsch erneuert.

Mitsch Türen hat für dieses Projekt die Ausstattung mit ein- und zweiflügeligen Türen übernommen. Diese wurden mit Einbruchsschutz, teilweise auch mit Brandschutz realisiert. Sie sind ebenfalls mit Panikfunktion ausgestattet, das bedeutet, dass sie innerhalb von einer Sekunde mit nur einem Handgriff geöffnet werden können. So ist im Notfall eine schnelle und sichere Flucht möglich. Besondere Herausforderung war bei allen Elementen der Denkmalschhutz. Hier hat Mitsch Türen die gesamte Abwicklung übernommen. 

Die U-Bahnstation wurde im Zuge der Generalsanierung auch mit einem barrierefreien Behinderten WC ausgestattet. Hier wurde von Mitsch Türen eine Tür mit elektronischem Türantrieb gefertigt.